,

Herz aus Glas

Mensch - Herz aus Glas

Ich bin nicht aus Beton und an mir kann man sich auch nicht abarbeiten. Ich bin genauso sensibel wie jeder Mensch. Wir sind Seelen und leicht verwundbar. Ich möchte mich nicht schützen vor Menschen, die das nicht erkennen und sich nicht verletzlich zeigen wollen und können. Ganz tief in uns hat jeder Mensch ein Herz aus Glas, das nicht zerbrechen möchte.

Wir Menschheitsfamilie sind auf dem Scheideweg. Wir haben die Wahl zwischen Liebe und Angst. Ich habe mich für Liebe entschieden. Ich habe keine Angst mehr, weder vor der Zukunft noch vor dem Tod noch vor einer schweren Krankheit. In starken Momenten bin genau das, aber ich bin auch das Gegenteil. Das eine kann ohne das andere nicht existieren. Alles existiert nur mit dem Gegenpol. Liebe gäbe es ohne Hass nicht, Mut nicht ohne Angst, Freude nicht ohne Traurigkeit.

Wer hat uns beigebracht, dass wir nur eines leben dürfen und ansonsten Versager sind?

Wer wirklich erfolgreich ist im Leben, hat die Extreme erlebt. Wir hatten Depressionen und haben gehasst, wir haben wochenlang geweint und uns wertlos gefühlt. Aber dieser tiefe Boden ist es, was uns zu Menschen macht. Wir wachsen daraus und fühlen uns lebendig. Wir leben in der Liebe mit schier unendlicher Kraft. Dieses Gefühl ist der Anker und der Sinn.

Wir dürfen nicht in Angst leben, denn wir sind alle wertvoll und haben Aufgaben. Wir müssen einander helfen über uns hinauszuwachsen. Wir sind nicht krank, wir sind nicht schwach, wir sind nicht einsam. Wir sind nur völlig verblendet und laufen hinter falschen Zielen her, wertlose Werte, traumatisiert seit Generationen. Wer dafür die Verantwortung trägt und warum das so ist, das muss jeder für sich herausfinden. Jeder hat seine eigene Wahrheit. Wichtig ist nur, dass wir suchen und uns finden. Wir sind mehr als nur ein Zufallsprodukt der Natur, viel mehr.

Wer heute wie ein Zombie rumläuft und den Weg vergessen hat, ist vergiftet durch Angst, Hass, schlechte Energie und Traurigkeit. Ganz tief in ihm wartet die Liebe, geweckt zu werden, um den Sinn zu leben. Warum sind wir hier, ist die einzige Frage, auf die wir im Leben eine Antwort finden sollen.

Macht, Geld, Ignoranz, Neid, Missgunst, Trübsinn… existieren nur, weil sie gefüttert werden. Höre auf deine innere Stimme. Wenn du dich darin zu Hause fühlst, ist es dein Seelenplan. Aber höre genau hin, bevor du dortbleibst. Irgendwann stehst du vor dir selbst und fragst dich, bin ich in diesem Leben über mich hinausgewachsen oder brauche ich ein weiteres dafür?

Andererseits fragen wir uns natürlich, warum so viele meinen, wir hätten den Verstand verloren, statt wie wir es sehen, endlich gefunden.

Beim Thema Freilernen wird klar, warum wir nur noch frei leben können.

Fast jeden Tag kommen unsere Zwillinge immer mal wieder zu uns, unterbrechen ihr Spiel und haben ihre Bücher in der Hand und wollen mit uns lernen. Sie haben doch auch aus sich heraus das Laufen und Sprechen gelernt. Wer sagt uns, dass sie das ab ihrem 6. Lebensjahr nicht mehr können. Unsere Kinder haben in einem unfassbaren Tempo eine zweite Sprache gelernt und dasselbe passiert gerade mit Englisch.

Das Geheimnis lautet: Begeisterung!

Mit dieser Begeisterung sprechen wir, wenn wir auf Mallorca sind, den ganzen Tag Spanisch mit unseren Freunden und abends studieren wir seit Jahren Politik, Geografie, Religion und Gesundheitswesen. Ich kann mir das Leben ohne das ständige Lernen nicht mehr vorstellen. Ich war noch nie so klar und frei im Kopf mit so viel Potenzial. Warum sollte ich dasselbe nicht meinen Kindern zutrauen. Sie sind schließlich 30 Jahre jünger als wir!
Deshalb ist es alles andere als schade, sondern einfach traumhaft. Und wer das möchte, kann jederzeit in kleinen Schritten nach seinem eigenen Wohlbefinden, sein Leben ändern.

Womit wir bei der zweiten Phrase wären: Ihr könnt euch das ja leisten!

Ja, das können wir, und auch das könnte eigentlich fast jeder. (Fast) jeder Mensch wird mit dem vollen Potenzial zur Entfaltung seiner Fähigkeiten geboren. Durch falsche Sozialisation und falsch implementierte Glaubenssätze werden diese Fähigkeiten nicht ausgeschöpft und verkümmern. Aber es ist wie mit dem Samen in der Wüste. Wenn es regnet, wächst die schönste Pflanze aus ihm, aus jedem Samen eine andere. In unserem Fall regnete es Begeisterung für neue Kulturen und Sprachen. Wir haben uns hohe Ziele gesetzt, die wir garantiert erreichen werden (siehe Blogbeitrag). Wir brauchen alle nur an uns glauben und den Samen in uns zu wässern oder durch Bildung wässern zu lassen (siehe Blogbeitrag).

Darüber hinaus haben wir eine neue Route im Leben eingeschlagen. Es ruckelt zwar immer ein wenig, wenn das Leben in den nächsten Gang schaltet, aber nur wer die Spur wechselt, kann überholen und überholen heißt, sich der Unberechenbarkeit des Lebens hinzugeben, immer mit der kleinen Hoffnung im Hinterkopf, etwas zu finden, das man nie gesucht hatte.

„Wenn die Welt Dir so begegnet und Dein Herz am Limit klopft, dann liegt die allerletzte Zuflucht in Deinem eigenen Kopf. Dann steigst Du in Deinen Fahrstuhl mit einem einzigen Knopf und Du fährst wieder zurück ins Paradies in Deinem Kopf.“

„Wie soll ein gläserner Mensch in einer gläsernen Welt sich vor den anderen verbergen. Es reicht ein einziges Wort und dieser gläserne Mensch wird in Sekunden zu Scherben.“ 

Alexa Feser – Paradies im Kopf

Sorgen wir gemeinsam dafür, dass die Seelen der Menschheitsfamilie nicht an falschen Lebenszielen verzweifeln, sondern ihrem vorherbestimmten Plan folgen dürfen. Das geht nur gemeinsam und nicht gegeneinander. Wir dürfen nicht zum Controller unseres Nachbarn werden und auch nicht an unseren falschen Glaubenssätzen festhalten. Wachsen können wir nur gemeinsam! Wir haben dieses Jahr auf Koh Phangan viele Familien wiedergetroffen. Im letzten Jahr haben wir uns alle gemeinsam bei unserer Entwicklung unterstützt und ich bin immer noch tief berührt, wie großartig wir uns alle entwickelt haben, weil wir den Ängsten Raum gegeben, Traumata aufgelöst, Selbstheilungskräfte aktiviert und uns alle mit Zuversicht und Hoffnung gegenseitig unterstützt haben. Diese Fähigkeiten sind tief in uns verborgen und sie bilden die Hauptmerkmale der Weiblichkeit. Wir starten in ein großartiges, neues Zeitalter der Weiblichkeit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.