,

Von der Raupe zum Schmetterling

Schmetterling

Alles ist im Umbruch, die Erde in Aufruhr. Es ist nicht mehr zu stoppen.
Gerade sehe ich ein kurzes Videostatement zu der seit fünf Jahren durch die Türkei aufgehaltenen Flüchtlingskrise. Erdogan hat 4 Millionen Menschen in seinem Land versorgt, damit wir „kurze“ fünf Jahre aufatmen und neue Kraft tanken konnten, bevor Europa das zweite Mal von einer riesigen Migrationsbewegung überrascht wird. Niemand hat diese Zeit genutzt, um die Fluchtursachen zu nivellieren, aber woher sollte auch jemand wissen, wie man Ursachen erforscht und vermeidet. Wir lernen von klein auf nur Symptombekämpfung. Jeder, der zum Arzt geht, hofft auf die Pille, die alles beseitigt. In die Tiefe zu schauen, erschöpft schon bei dem ersten Gedanken. Aber es gibt diese Ursachen, es gibt die Gründe, warum sich Millionen Menschen auf den Weg machen und in einem anderen Land nach Ruhe und Sicherheit suchen. Hierfür ist vonnöten, dass den Menschen nicht überall auf der Welt die Lebensgrundlagen entzogen werden. Das Leid der Menschen, der Tod, die Zerrissenheit, die Verzweiflung wird hingenommen und gewinnbringend genutzt. Noch heute liefert Deutschland Waffen in die Türkei und den Nahen Osten und wundert sich dann über die Ergebnisse. Doppelmoral wäre schon zu schön gesprochen. Es ist ein eiskaltes Geschäft mit dem Leben! Es wird gesagt, das diene der Verteidigung. Es muss sich verteildigt werden vor den NATO-Angriffskriegen ohne UNO-Mandat. Es geht um Ressourcen, um Machterhalt, um das Ego der Herrschenden. Es geht niemals wirklich um Frieden! Es ist absolut sinnlos und muss beendet werden. Wir müssen es beenden, indem wir aufhören die Augen davor zu verschließen.

Weiterlesen